Unser Angebot für ausgebildete Betreuungskräfte

Als Betreuungskraft anerkanntes Personal fängt den zusätzlichen Beaufsichtigungs- und Beschäftigungsbedarf auf und unterstützt so Pflegekräfte. Um die Anerkennung als Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c (87b a. F.), 45a und b SGB XI aufrecht zu erhalten, sind jährlich 16 Unterrichtseinheiten (UE) à 12 Stunden als Fortbildung nachzuweisen.

Die Pflichtfortbildung richtet sich primär an ausgebildete Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter oder Betreuungsassistenten nach § 43b SGB XI (Richtlinien §53c SGB XI), jedoch auch an examinierte Pflegekräfte.

Bei uns haben Sie die Wahl! Es gibt eine Menge Themen, die im Rahmen der Pflichtfortbildung behandelt werden können. Deshalb bieten wir Ihnen zwei gleichwertige Varianten mit unterschiedlichen Inhalten an. Sie können frei wählen, welche Variante Sie lieber buchen möchten. Wenn Sie bereits in den letzten Jahren die Pflichtfortbildung bei uns absolviert haben, empfehlen wir für mehr Abwechslung die Variante 2.

 

Unterrichtsform Start Dauer Zugangsvoraussetzungen
E-Learning jederzeit möglich 12 Stunden keine
Unterrichtsform E-Learning
Start jederzeit möglich
Dauer 12 Stunden
Zugangsvoraussetzungen keine

Aufbau

  • 16 Unterrichtseinheiten (45 Minuten) gegliedert in 12 Themenabschnitte
  • Alle Inhalte werden als E-Learning abgeleistet (Zugang über den apm E-Campus) und mit einem Online-Test geprüft

Inhalte – Variante 1

  • Es grünt so grün – Beschäftigung mit der Natur
  • Intergenerative Projekte
  • Notfallsituationen richtig meistern
  • Hygiene bei der Speisezubereitung mit Heimbewohnern
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Betreuungskräfte
  • Grundlagen zur Biographiearbeit
  • Methoden und Beispiele zur Biographiearbeit
  • Wer rastet, der rostet – Beschäftigungsangebote zur Bewegung
  • Bildnerisches Gestalten
  • Sterbebegleitung
  • Verbesserte Kommunikation mit Menschen mit Demenz
  • Diabetes mellitus: Zuckerkrankheit – Symptome, Komplikationen, Spätfolgen

Inhalte – Variante 2

  • Umgang mit Notfallsituationen
  • Sterbebegleitung
  • Kommunikation bei Demenz
  • Grundlagenwissen zu Diabetes mellitus
  • Deprivationsprophylaxe
  • Umgang mit beruflichen Belastungen
  • Medizinische Geräte und Implantate
  • Umgang mit Konfliktsituationen
  • Integration von Angehörigen
  • Ausflüge planen und durchführen
  • Interkulturelle Begleitung
  • Copingstrategien
Direkt zur Anmeldung
Lassen Sie sich beraten!

Kosten

Standard für bpa-Mitglieder E-Campus-Nutzer + bpa-Mitglied
245 €* 195 €* 175 €*

*zzgl. Mwst.

Kosten

Standard 245 €*
für bpa-Mitglieder 195 €*
E-Campus-Nutzer + bpa-Mitglied 175 €*

*zzgl. Mwst.

Häufige Fragen

Nein, kurz nach der Buchung erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte der Fortbildung und können sich, wann immer Sie möchten, damit beschäftigen. Es gibt keine Vorlesungen oder ähnliches. Die Fortbildung findet digital und komplett zeit- und ortsunabhängig statt.

Jede Lerneinheit ist mit einem einfachen abschließenden Online-Test verbunden, der sicherstellt, dass die Inhalte bearbeitet und verstanden wurden.

Ja, es gibt eine Bescheinigung über die umfassende und erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung. Zusätzlich erhalten beruflich Pflegende Fortbildungspunkte bei der Registrierung.

Werden alle Fortbildungen innerhalb eines Kalenderjahres absolviert, ist der laufende Fortbildungsbedarf erfüllt. Die Zugangsdaten für den E-Campus sind 12 Monate gültig. In diesem Zeitraum können die gebuchten Inhalte jederzeit genutzt werden.